Sandkasten mit Überdachung

Vergleichstabelle1. Platz2. Platz3. Platz4. Platz5. Platz
Aussehen
NameSandkasten Mickey von GaspoSandkasten mit Spielhaus von DeubaSpielhaus mit Sandkasten von GaspoSandkasten mit Sitzbank und Dach von JosefSteinerSandkasten Mickey ll von Gaspo
Material SandkastenKiefernholz
massiv, wetterfest
Kiefernholz
massiv, wetterfest
Kiefernholz
massiv, wetterfest
Holz, bunt, wetterfestKiffernholz
massiv, wetterfest
Material DachKiefernholz
Kunststoff-Plane
Kiefernholz
Kunststoff-Plane
Kiefernholz
Kunststoff-Plane
Holz
Kunststoff-Plane
Kiffernholz
Kunststoff-Plane
Sonstige InfosAutomatische Bremse mit SicherheitsbolzenInkl. SpielhausInkl. SpielhausErhöhte SitzflächeSchwenkbares Dach
Größe Sandkasten140 x 140 cmca. 126 x 126 cm138 x 136 cm110 x 110 cm140 x 140 cm
Größe Sandfläche100 x 100 cm93 x 93 cm98 x 96 cm92 x 92 cm100 x 100 cm
Dach stufenlos absenkbar
Wetterfest★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★★
Preis prüfendirekt zu Amazondirekt zu Amazondirekt zu Amazondirekt zu Amazondirekt zu Amazon

Sandkasten mit Dach – der große Vergleich

Wer wünscht sich nicht, dass die eigenen Kinder einen Ort haben, an dem sie selbständig ihrem Spielfluss nachgehen können. Ein Sandkasten bietet dazu nach wie vor die perfekte Lösung. Man erstaunt immer wieder aufs Neue, wie die Kleinsten sich beispielsweise mit dem bloßen Befüllen der Formen ganz lang beschäftigen lassen. Gerade ein Sandkasten mit Dach ist eine Spielstätte mit Langzeit-Spielspaß für ihr Kind, da das Dach bewirkt, dass der Sandkasten rund ums Jahr vor Wind und Wetter geschützt ist. Da ein bisschen genauer auf die Qualität und Funktionalität zu schauen hilft Ihnen, dass der Kauf eines Sandkastens eine einmalige Sache wird.

sandkasten mit dach

Die Vorteile eines Sandkasten mit Dach

Wer eine Katze besitzt weiß bestimmt wie gern diese das Element Sand mögen. Das super duper Riesen-Katzenklo würdigt endlich die Größe seiner Majestät Herr von Schnurrhaar. Ja so amüsant man darüber sprechen kann, so ungemütlich ist doch der Moment, wenn die versteckten Hinterlassenschaften vom Kind ausgebuddelt werden. Mit einem Sandkasten mit Dach bleibt das Riesen-Katzenklo für alle ungebetenen Gäste geschlossen.

Vielleicht besitzen Sie oder auch Ihr Nachbar ein paar Sträucher oder gar größere Bäume. Steht der Herbst an, kann der offene Sandkasten zur richtigen Laub-Sammelstädte werden. Ist an Stelle dessen ein Sandkasten mit Dach nur in der Zeit des fröhlichen Buddelns und Baggerns offen, so ist das ein deutlich geringerer Zeitraum, indem die Sandkasten-Besitzer ihr Reich gewiss durch ein paar einzelne reinfliegende Blätter zu verteidigen wissen.

Ein weiterer Vorteil eines überdachten Sandkastens ist der Schutz vor Regen und Wind. Weder kann bei einem bedeckten Sandkasten Sand durch stärkere Windböen aufs benachbarte Gras oder die Terrasse wehen, noch kann Regen großflächig eindringen. Das erspart einfach Zeit des Arbeitens – und das ist vermutlich auch in Ihrem Bewusstsein zum wohl wertvollsten Gut geworden.


Sandkasten mit DachDie Haut von Säuglingen und Kindern ist besonders empfindlich gegenüber den Sonnenstrahlen, allen voran UV-Strahlen. Gleichzeitig ist es wichtig, dass die Kinder viel im Freien sind, um sich genügend austoben zu können. Für die ganz Kleinen ist Sonnenschutzmittel aber auch noch nicht so hautverträglich, daher empfehlen wir von sandkasten-check.de – sie ahnen es – richtig! – den Sandkasten mit Dach! Das Dach als Sonnenschutz schützt neben ihrem Kind auch den Sand vor schnellem Austrocknen.

Auf spielerische Weise kann mit einem Sandkasten mit Dach ein Aufräumen vermittelt werden. Während Sie langsam das Dach herunterlassen, kann ihr Kind (sofern es alt genug ist) die im Garten verteilten Sandelsachen einsammeln bevor das Dach ganz abgesenkt wurde. Das macht Spaß und fördert ein Bewusstsein fürs Chaos-Schaffen und anschließende Wieder-Ordnung-machen.

Sandkasten mit Dach – Darauf sollten Sie achten

Selbstverständlich finden sich unter den vielen Modellen auch einiger namhafter Hersteller langlebige und weniger langlebige Modelle.

Achten Sie darauf, dass das Material als wetterfest ausgezeichnet wurde, denn bei der Qualität des Holzes, gerade im Hinblick auf die Verarbeitung (Lack, Öl, …) gibt es definitiv Unterschiede. Robust sollte das Material außerdem sein, was dabei eindeutig für eine Holzverkleidung, wie z.B. gut behandeltes robustes Fichtenholz  spricht.

Schauen Sie, dass das Dach des Sandkastens entweder aus gutem Kunststoff oder witterungsresistentem Holz besteht. Eine schützende Holzlasur sollte idealerweise schon drauf sein. Alternativ können sie dieses selbst lasieren und auch dabei noch Einfluss auf die Farbe des Holzes nehmen. besteht  so viel wie möglich vom Sandkasten abdeckt. Allein durch die Bilder, welche die Hersteller bei Ihren Angeboten anzeigen, sollte bereits erkennbar sein, wie gut der Sandkasten abgedeckt ist.

Wenn Ihnen ein hübsch anzusehender Sandkasten auch nach längerer Zeit wichtig ist, sollten Sie auf farbige Lacke verzichten. Das Kind selbst besitzt ja in seinem Sandkasten ohnehin genügend Kunterbuntes. Weder vergilbte Farben durch Sonneneinstrahlung noch sich lösender Lack durch Spiel-Abnutzung sind dann ein Thema.

Ist die Fläche groß genug für ihren Nachwuchs? In einer Sandmuschel etwa kann es da zu zweit schon schnell eng werden. Planen Sie also mit ein, dass ihr Kind auch mal einen Besuch bei sich hat und dann ist Platz einfach ein hohes Gut, dass denn jeder z.B. ungestört seine Burg bauen kann. Denken Sie also auch bei dieser Anschaffung zum Wohle des Kindes.

Grundsätzlich sollte sich ja ihr Kind uneinschränkt im Sand vergnügen dürfen. Seitliche Sitzflächen können dazu aber dazu führen, dass sich später deutlich weniger Sand in den Hosen der Kids befindet. Auf den Sitzflächen schließt das heruntergekurbelte Dach des Sandkastens sauber ab, sodass ein wunderbarer Regenschutz garantiert ist. Achten Sie darauf, dass die Holzbalken zum Sitzen eine angenehme Tiefe für das Kind haben, um dadurch einen langer Spielspaß zu ermöglichen.

 

Gibt es gute Alternativen zum Sandkasten mit Dach?

 

Sandmuschel

Die einfachste und günstigste Alternative ist vermutlich die  Sandmuschel . In gewisser Weise ist sie auch eine Art von einem Sandkasten mit Dach. Statt dass man ein Dach absenkt, klappt man die Sandmuschel einfach zu und hat damit ebenfalls einen super Schutz vor Wind und Wetter. Durch deren geringe Größe von ca. 90 auf 100 cm ist es sogar machbar die Sandmuschel nach Bedarf (evtl. mit Hilfsmittel) zu verschieben. Auch kann der Deckel der Muschel als spontaner kleiner Swimmingpool dienen.

 

Sandbox

Ähnlich wie die Sandmuschel funktioniert die  Sandbox . Dabei lässt sich der Sandkasten wie eine Schatztruhe öffnen und schließen. Aufgeklappt werden die Abdeck-Holzbalken zur praktischen Sitzfläche.

Haken an dieser Sandkasten-Art ist die nicht optimale Abdichtung vor Regen durch die Lücken zwischen den Blockbohlen. Ist eine Überdachung fanden ist es wiederum kein Problem.

 

Sandkasten mit Spielhaus

Zuletzt gibt es noch den  Sandkasten mit Spielhaus . Für lediglich 20 – 50% mehr Kaufpreis erhalten Sie damit fast schon einen Minispielplatz. Bei dieser Art von Sandkasten kann man den Sandkasten einfach unter das Spielhaus schieben und der Sandkasten ist sofort vor äußeren Einflüssen geschützt und der Aufräum-Vorgang geht womöglich etwas schneller als das Herunterkurbeln des Sandkasten mit Dach.

Da das Spielhaus selbst auch über ein Dach verfügt kann man also auch von einer Art Sandkasten mit Dach sprechen. Die Kleinen besitzen durch das zusätzliche Spielhaus einfach noch mehr Spielraum und man kann dort auch gegebenfalls ein paar größere Spielsachen wie Eimer, Gießkanne, Puppenwagen, etc. unterstellen und muss nicht diese aus Platzmangel nicht extra an einem anderen Ort deponieren, sondern hat diese genau an Ort und Stelle, wo sie sofort von ihrem Nachwuchs gefüllt, gegossen oder gefahren werden möchten.

 

Sandkastenschiff


Ähnlich wie der Sandkasten mit Spielhaus bietet ein  Sandkastenschiff  weiteren Platz um zu spielen. Im hinteren Bereich des Sandkastenschiffes können sich bis zu drei Kids hinsetzen und z.B. den Steuermann spielen, während von fleißig gegraben wird – natürlich nach Goldschätzen, wie es sich für echte Piraten dieses Piratenschiffes gehört. Das Sandkastenschiff animiert durch sein Äußeres wie keine andere Sandkasten-Art zu ordentlich Spielspaß.

SaveSave